All About Daily Armagh UK News

Woher kommt der beste Pinot Noir?

Oct 29

 

Pinot Noir ist eine der beliebtesten Rebsorten der Welt. Es gibt eine wachsende Fangemeinde für diese Weine und viele Menschen sind der Meinung, dass die Sorte anderen überlegen ist. Wo kann man also am besten eine gute Flasche finden? Es gibt mehrere Regionen, die dafür bekannt sind, hervorragenden Pinot Noir herzustellen.
Cote d'Or

Das Burgund ist die Heimat einiger der weltweit bekanntesten Pinot Noirs, und die Region Cote d'Or gehört zu den besten. Diese Region ist in die nördlichen und südlichen Cote d'Or Appellationen unterteilt. An der Cote de Nuits werden die vollmundigsten Rotweine des Burgunds angebaut, während an der Cote de Beaune elegante, trockene Rot- und Weißweine erzeugt werden.

Die Cote d'Or ist auch die Heimat des Chardonnay, der in dieser Region ebenfalls sehr beliebt ist. Die Cote de Nuits ist bekannt für die Erzeugung von strukturiertem, kräftigem Pinot Noir und beherbergt viele begehrte Pinot Noir-Abfüllungen. Andere beliebte Gebiete der Cote d'Or sind Nuits-St.-Georges, Vosne-Romanee und Chambolle-Musigny.

Eine weitere beliebte Appellation ist Volnay, die sich in der burgundischen Unterregion Cote de Beaune befindet. Diese Region ist dafür bekannt, einige der besten Pinot Noirs der Welt zu erzeugen, und Volnay ist da keine Ausnahme. Die Weine aus dieser Appellation sind in der Regel weicher und femininer als die aus der Appellation Pommard. Sie sind auch bekannt für ihren langen, reichen Abgang und ihr komplexes Bouquet aus roten und schwarzen Früchten.

Das Klima an der Cote d'Or ist relativ kühl und kontinental, was eine frühe Reifung begünstigt. Dieses Klima ist ideal für den Pinot Noir, eine früh reifende Sorte. Das Willamette Valley hingegen liegt 50 Meilen vom Pazifik entfernt und behält sein maritimes Klima bei, das gemäßigt ist und weniger abrupte Temperaturschwankungen aufweist.

Die Weine der Cote d'Or erlangten im zwölften Jahrhundert Berühmtheit, als der Papst seinen päpstlichen Hof nach Avignon verlegte. Mit dem Einfluss des Papstes stieg die Nachfrage nach Wein aus dem Burgund. Bald galten die Weine der Cote d'Or als unübertroffen. Infolgedessen bevorzugten die Herzöge von Burgund diese Weine gegenüber den anderen.

Pinot Noir-Trauben werden an verschiedenen Orten auf der Welt angebaut, aber die höchste Konzentration findet man in Burgund, im Elsass und an der Loire. Auch in Deutschland, der Schweiz und Norditalien werden die Reben angebaut. Im 19. Jahrhundert fand der Pinot Noir seinen Weg nach Amerika. Von dort aus verbreitete er sich nach Neuseeland, Australien und Chile.
Santa Ynez Valley

Der beste Pinot Noir im Santa Ynez Valley ist nicht derjenige, der von den berühmtesten Weingütern produziert wird. Wenn Sie auf der Suche nach einer bestimmten Rebsorte sind, sollten Sie sich besser in einer anderen Appellation umsehen. Die Region besteht aus mehreren AVAs, von denen jede ihr eigenes Klima, ihre eigenen Böden und ihre eigene Topographie hat. Wenn Sie auf der Suche nach Pinot Noir sind, müssen Sie wahrscheinlich ein wenig reisen, um einige gute Exemplare zu finden.

Das Santa Ynez Valley ist ein AVA, ein amerikanisches Weinanbaugebiet, in Santa Barbara County, Kalifornien. Es beheimatet eine Vielzahl von Rebsorten und produziert eine Million Kisten Wein pro Jahr. Es trägt auch dazu bei, dass Kalifornien der größte Weinexporteur der Vereinigten Staaten ist. Im Santa Ynez Valley gibt es mehr als 120 Weingüter, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. Tatsächlich gibt es im ganzen Bundesstaat über 4000 Weingüter.

Das Santa Ynez Valley mag zwar vom Namen her klein sein, aber vom Geschmack und vom Ambiente her ist es groß. Die Weinregion liegt am Highway 101 zwischen Santa Barbara und Paso Robles. Die beste Art, sich fortzubewegen, ist mit dem Auto. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, finden Sie entlang des Highway 101 eine Reihe von Restaurants.

Im Santa Ynez Valley finden Sie jede Menge großartiger Pinot Noirs, aber wenn Sie ein eher lokales Erlebnis suchen, sollten Sie sich die Sta. Rita Hills AVA ansehen, die erst 2001 gegründet wurde. Sie gilt als eine der besten Weinregionen an der Central Coast für Pinot Noir. Die reichhaltigen, frei abfließenden Böden und die Meeresablagerungen bringen Weine mit Mineralität und Säure hervor. Eine Tour durch diese Region ist an und für sich schon lohnenswert.

Der Pinot Noir ist für seine pingelige Natur bekannt und ist die 10. am meisten angepflanzte Rebsorte der Welt. Das Wetter in Santa Barbara County ist ähnlich wie in Burgund und hat eine längere Vegetationsperiode. Außerdem ziehen dichte Nebel vom Pazifik heran, was zu den idealen Wachstumsbedingungen für Pinot Noir beiträgt.

Pinot Noir ist die zweitbeliebteste Rebsorte im Santa Ynez Valley, was ihn zu einem der vielseitigsten Weine auf dem Markt macht. Während viele Menschen die Region mit Cabernet Sauvignon und Chardonnay assoziieren, entdecken immer mehr Weinliebhaber die Pinot Noirs der Region als eine großartige Option. Obwohl der amerikanische Pinot Noir tendenziell aggressiver ist als seine Pendants aus der Alten Welt, produziert Santa Barbara County einige der besten Pinot Noirs des Landes.
Sonoma Küste

Einer der besten Orte, um Pinot Noir in den Vereinigten Staaten zu finden, ist die Sonoma Coast. Dieses Gebiet beherbergt fast 12.500 Hektar Reben und ist damit die größte Anbaufläche für rote Trauben in der Region. Die Geschichte des Pinot Noir in Sonoma ist allerdings relativ jung. Andy Peay, der König des Sonoma Pinot, hat sich dafür eingesetzt, dass die West Sonoma Coast ihren eigenen AVA-Status erhält.

Ein Blend von Three Sticks Estate Vineyards zeigt die vielfältigen Anbaubedingungen entlang der Sonoma Coast und ist ein gutes Beispiel dafür. Dieser Wein zeigt reiche Fruchtaromen, samtige Tannine und einen langen, rauchigen Abgang. Er wird aus Trauben vom biologisch bewirtschafteten Sonoma Mountain hergestellt und reift in handverlesenen französischen Eichenfässern.

Wenn Sie auf der Suche nach einem komplexen und köstlichen Pinot Noir sind, ist die Sonoma Coast der richtige Ort für Sie. Ihr kühles Klima macht sie ideal für den Anbau von Pinot. Die Weinberge hier liegen auf dramatischen Klippen über dem Pazifik. Es gibt vierzehn Weingüter innerhalb der Sonoma Coast AVA.

Eine weitere beliebte Lage für Pinot Noir ist die Carneros AVA. Diese AVA hat einen ausgeprägten Küsteneinfluss und die neblige Meeresschicht hält die morgendlichen Temperaturen kühl, aber die Sonne erwärmt die Region, was zu einem Pinot Noir mit einem pflaumenartigen roten Fruchtprofil führt. Die Böden sind eine Mischung aus Vulkangestein und Lehm, was den Weinen einen mineralischen Auftrieb verleiht. Diese Weine sind oft präzise und haben ein sehr angenehmes Mundgefühl.

Sonoma County ist dafür bekannt, preisgekrönten Pinot Noir hervorzubringen. In der Tat ist es schwer, einen schlechten Pinot Noir aus Sonoma County zu erzeugen. Die Weingüter in Sonoma machen mit dieser Rebsorte immer alles richtig. Die Region Sonoma Coast hat eine große Vielfalt an Mikroklimata, Böden und Klimazonen.

Ein großartiger Sonoma Pinot Noir ist sein Preisschild wert, und Sie können die Qualität und Vielfalt der Trauben schmecken. Diese Weine kommen von renommierten Erzeugern und Boutique-Produzenten. Die Preise reichen von preiswert bis sehr teuer. Und die Stile reichen von schlank und elegant bis hin zu reich und großzügig.
Napa Valley

Napa Valley ist eine der wichtigsten Weinregionen Kaliforniens. Es ist die Heimat von mehr als drei Dutzend verschiedenen Rebsorten, darunter Cabernet Sauvignon, Pinot Noir und Chardonnay. Die beiden am meisten angebauten Sorten sind Cabernet Sauvignon und Chardonnay. Nach dem Ende der Prohibition experimentierten viele Spitzenwinzer mit beiden Rebsorten, aber der Cabernet Sauvignon wurde 1976 zum König der Weine.

Das Napa Valley ist seit Jahrzehnten ein führender Akteur in der weltweiten Weinszene. Dank des idealen Klimas und der idealen Bodenverhältnisse produzieren die Weingüter in Napa eine Vielzahl von Weinen, aber einige heben sich von den anderen ab. Die Rebsorte Pinot Noir wurde in den 1800er Jahren aus Frankreich nach Kalifornien eingeführt und eignet sich besonders gut für das Klima in der Region. Die kühleren Nächte und der frühe Morgennebel sind ideal für das Wachstum der Trauben.

Der Weinberg ist oft in Nebel gehüllt, der sich über den Pazifik erstreckt. Die Sonne bricht bald durch diesen Dunst und enthüllt die darunter liegenden Weinberge. Ein Pinot Noir, der in dieser Lage produziert wird, ist berühmt für seinen kräftigen, tiefen Geschmack. Er kann Aromen und Geschmacksnoten von dunklen Kirschen, getrocknetem Salbei, Orangenschalen und umgewandelter Erde aufweisen. Sein Abgang ist samtig.

Pinot Noir ist eine dunkle, dünnhäutige Traube, die im Burgund beheimatet ist, wo sie gut gedeiht. Sie ist eine empfindliche Traube, die am besten in kühlen Klimazonen gedeiht. Obwohl Sie überall auf der Welt Pinot Noir-Reben finden können, stammen die besten Pinots von kalkreichen Lehmböden. Dieser Boden erleichtert den Reben das Wachstum, zwingt sie aber auch dazu, auf der Suche nach Wasser tief zu graben. Pinot Noir Trauben haben einen intensiven Geschmack und gehören zu den komplexesten Weinen der Welt.

Dieser Wein hat einen Alkoholgehalt von 14,4% und reift für 11 Monate in französischer Eiche. Er hat einen lebendigen Gaumen mit einem Hauch von Vanille und Granatapfelaromen. Er ist auch ein großartiger Rotwein, der sich gut zum Altern eignet. Er ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie einen preiswerten Wein von guter Qualität suchen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, ein paar Weine zu probieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Das Weingut Laird Family Estate ist eine Institution in der Winzerszene des Napa Valley und produziert elegante, ausgefeilte Weine. Das Weingut erstreckt sich über 70 Acres und beherbergt einen der schönsten Weinberge im Napa Valley. Das Anwesen wurde vom Gründer Ken Laird sorgfältig gepflegt und hat sich von einem vernachlässigten Anwesen zu einem der begehrtesten Weingüter im Tal entwickelt.